Unsere Standorte im Großraum Arusha, Tansania

Tansania gehört zu den 10 ärmsten Ländern der Welt. Das Durchschnittseinkommen beträgt 1$/Tag. Armut ist leider ein allgegenwärtiges Problem, gegen das die Bevölkerung von Tansania ankämpft und durch die schlechte Grundversorgung mangelt es den Menschen oft am Nötigsten. Die ärztliche Versorgung ist unzureichend und der Gesundheitszustand der Bevölkerung insgesamt dementsprechend schlecht. Die HIV-Aufklärung ist oftmals mangelhaft und die vielerorts nicht vorhandene Versorgung mit sauberem Trinkwasser verstärkt die Gesundheitsprobleme. Ebenfalls unterversorgt ist Tansania im Bereich Bildung. Ausgebildetes Lehrpersonal fehlt, was den regelmäßigen englischsprachigen Schulunterricht in vielen Gegenden unmöglich macht. Das ist die Grundvoraussetzung für den Besuch der weiterführenden Schule und somit für die positive Zukunftsperspektive unserer Kinder.

Wir können nicht in ganz Tansania aktiv sein, aber wir versuchen nach Kräften, „unseren“ Kindern in den Happy Watoto Homes & School neben einem behüteten Zuhause ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen und ihnen die nötige Schulbildung für ein selbstbestimmtes Leben zu geben.